Kontakt Gesund aufwachsen in der Natur

Die Umwelt mit allen Sinnen erleben

Natur- und Umweltpädagogik sind wichtige Bausteine, damit Kinder und Jugendliche gesund, ausgeglichen und verantwortungsvoll heranwachsen können. In verschiedenen Jugendhilfe-Einrichtungen hat die BruderhausDiakonie deshalb Natur- und Umweltprojekte mit und für Kinder und Jugendliche gestartet.

Verschiedene Projekt an unterschiedlichen Standorten
Im Waldklassenzimmer der Oberlinschule etwa, wo Schülerinnen und Schüler die Natur mit allen Sinnen erleben, Insekten beobachten, Kräuter schmecken, Blumen bestimmen oder Kaulquappen kennenlernen. Im Schulgarten der Ludwig-Haap-Schule in Calw können Kinder Beete anlegen, Tomaten und Erdbeeren pflanzen, gießen und ernten. Schüler der Oberbergschule in Deggingen arbeiten in einem Streuobstwiesenprojekt mit.
Helfen Sie Kindern, Verantwortungsgefühl und Durchhaltevermögen zu entwickeln.
Vielen Dank!

Die Natur hautnah erleben

Die Kreisläufe der Natur kennenlernen und gemeinsam etwas schaffen: Das ist wichtig, vor allem, wenn das Lernen schwerfällt. Daniel Reiber, Leiter der Oberlinschule, erklärt: "Selbst etwas zu pflanzen, zu hegen und zu pflegen und schließlich ernten zu können, ist eine Erfahrung, die viele unserer Kinder nie gemacht haben. Uns als Schule ist es wichtig, Kinder mit der Umwelt in Berührung zu bringen und ihnen so ganz "natürliche" Erfolgserlebnisse zu verschaffen."

Kontakt

Silke Fehrenbach Referentin Spenden und Helfen BruderhausDiakonie
Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg

Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen

Telefon 07121 278-223