Kontakt Hilfe für trauernde Kinder

Trost spenden in schwerer Zeit

Die Oberlin-Jugendhilfe unterstützt auch Kinder und Jugendliche, die Mutter, Vater oder ein Geschwister verloren haben. Speziell geschulte Familienhelferinnen und -helfer begleiten betroffene Familien in der Trauerphase und darüber hinaus.

Praktische Hilfen
Die Pädagoginnen und Pädagogen hören zu, spenden Trost und unterstützen bei praktischen Problemen, die in einer solchen Situation auftauchen: Schwierigkeiten in der Schule, Wohnungswechsel oder wirtschaftliche Fragen. In Zusammenarbeit mit dem Trauernetzwerk Reutlingen vermittelt die Oberlin-Jugendhilfe weitere Hilfen, zum Beispiel Hausaufgabenbetreuung, Familienpflege oder Therapieplätze.

Therapeutische Unterstützung
Kinder und Jugendliche, die durch den Verlust eines Elternteils ihr Gleichgewicht verloren haben, finden in therapeutischen Gruppenangeboten der Oberlin-Jugendhilfe, zum Beispiel bei Capoeira oder beim Bogenschießen, neuen Halt.

Betroffene unterstützen sich gegenseitig
Über die Einzelbetreuung hinaus möchte die Oberlin-Jugendhilfe Freizeiten und Familiennachmittage veranstalten, bei denen die Kinder und Jugendlichen erleben, dass es anderen genauso geht und dass sie wieder lachen können. Hierfür benötigen wir Ihre Hilfe.
Bitte schenken Sie trauernden Kindern wieder ein Lächeln. Danke!

Kinder trauern anders

Die Trauerarbeit in der BruderhausDiakonie hat die Diakonin und Sozialarbeiterin Eva Glonnegger aufgebaut. Sie ist mittlerweile im Ruhestand, schult jedoch weiterhin die Familienhelferinnen und Familienhelfer der Oberlin-Jugendhilfe, die trauernde Familien betreuen.

Kontakt

Silke Fehrenbach Referentin Spenden und Helfen BruderhausDiakonie
Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg

Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen

Telefon 07121 278-223